Bericht vom Regtag 2002


Am Samstag gingen wir in die Jungschar Übung nach Wetzikon. Wir wollten bräteln aber es fing an zu regnen. Also gingen wir in die Kapelle und vergnügten uns mit Spiele spielen und z Nacht essen. Dann gab es einen Gottesdienst mit Singen und Geschichte. Nachher spielten wir weiter bis die Leiter fanden, etwas Bewegung wäre nicht schlecht. Darum gingen wir bis ca. 22.00 Uhr spazieren. Wieder zurück in der Kappel gab es noch einen feinen Kuchen von Perle. Dann sagten die Leiter: "Hopp in den Schlafsack!" Übernachtet haben wir in der Kappelle.
Am nächsten morgen wurden wir schon um 6.45 Uhr mit einem schönen Klavierspiel von Perle geweckt. Denn schon um 8.00 Uhr mussten wir mit Zug und Tram zum Züri Zoo an den Regtag. Dort angekommen machten wir das spezial Expo.JS einturnen. Bei den Spielen hatten wir alle viel Spass. Leider regnete es am Morgen noch stark. dabei wurden einige Kleider Waschmaschinen reif. Zum z' Mittag hatten wir unseren Lunch und die Resten von Vivi' s Teigwarensalat. Am Nachmittag regnete es fast nicht mehr und es ging mit "Schläuche bauen" weiter. Wie mussten Sport machen, damit wir Expos (unsere Währung) bekamen. Mit drei Expos, also einer Artenplage, konnten wir uns Schläuche bauen. Wir hatten auch Teamarbeit mit zwei anderen Jungscharen, der Jungschar Kloten und der Jungschar Aiona. Unsere Dreiergruppe gewann. Als wir alle voll Schlamm waren gab es eine kleine Andacht. Dann begann endlich die langersehnte Rangverkündigung. Wir gewannen den 3. Platz hinter Kloten (1.) und Aiona (2.). Als Preis suchten sich unsere Leiter drei Schaumstoffwürfel aus.
Dann war leider schon wieder Schluss und wir gingen mit Rucksack und Schlamm nach Hause, wo wir müde nach einem kuhlen Tag wieder ankamen.
geschrieben von Skua
  www.waldkauz.chback top