Bericht vom 28. & 29.03.25 - Orange

Am 28. & 29. März hat die Jungschar für die Gemeinde Bäretswil gebacken. Elf Teilnehmende trafen um 16.00 Uhr pünktlich in Bettswil bei der Bäckerei Meier ein und machte sich einigst an die Arbeit. Rund 70 Bestellungen sind eingegangen und somit mussten um die 85 Kilogramm Teig verarbeitet werden.
Die ältesten Teilnehmenden durften die sechs Teige zusammen wägen. Ebenfalls mussten die Tomaten für den Tomatenzwirbel zugeschnitten werden. Die jüngeren haben fleissig Schoko-Bons für die Schoggi-Brötli ausgepackt.
Nachdem alles bereit war ging es auch schon ans Zöpfeln. Eifrig wurden etliche Einstrangzöpfli angefertigt. Als nächstes wurden Schoggi-Brötli geformt bevor die Tomantenzwirbel gezwirbelt wurden.
Um weiter bei Kräften zu bleiben, nahmen alle gemeinsam das Nachtessen ein. Pommes mit Ketchup und frischen Gurken. Gestärkt wurden dann die 750 Gramm schweren Zöpfe gemacht. Die ganz grossen Zöpfe haben die Leiter übernommen während die Teilnehmenden einen Teil aus "Schlunz - der Film" sahen.
Nach einem Bett-Mümpfeli hiess es ab in den Schlafsack, denn am Morgen mussten alle früh raus, um die Bestellungen zu verteilen. Da an diesem Wochenende die Zeitumstellung vollzogen wurde, sahen die Teilnehmenden (und auch die Leitenden) entsprechende Müde aus, als um 5.30 der Wecker klingelte.
Aufgeteilt in drei Gruppen wurden die Bestellungen im Dorf verteilt, bevor man sich beim Frühstück selbst über das Gebackte hermachen konnte. Zum Abschluss wurden die Teilnehmenden in die Andachtsgruppen eingeteilt, wo sie einen weiteren Teil der Geschichte von Laura beziehungsweise Smockey hören konnten.

  www.waldkauz.chback top