Bericht vom 08.02.2014 - Prinzessin Stupsnase Weiss

Passend zum Thema haben wir unterschiedliche Experimente gemacht. Bei allen war etwas dabei, das gestäubt hat und für eine weisse Stupsnase verantwortlich sein könnte. So konnten die TeilnehmerInnen in einer ersten Runde einen Kuchen backen, selbstständig einen Knet herstellen und ein Boot mit Düsenantrieb bauen. In der zweiten Runde wurden Marshmallows produziert, ein Experiment mit Maizena gemacht und ein Kressekopf gebastelt.
Nun ist auch für alle klar, weshalb sie eine kreative Tasche mitbringen musste. Denn all diese tollen Sachen durften die Teilnehmer mit nach Hause nehmen. Bis auf die Kuchen, denn diese gab es zum Zvieri. Fast schon etwas Luxus drei verschiedene Kuchen zur Auswahl zu haben. Entweder einer mit Schokolade oder mit Himbeeren oder mit Äpfel. Unsere kleinen Bäcker und Bäckerinnen haben ausserordentlich gute Arbeit geleistet und so wurden alle satt.
In der Andacht ging es nicht mehr um die weisse Stupsnase, sondern darum, dass wir alles Prinzessinnen und Prinzen sind. Denn unser Vater ist der König der ganzen Welt. Er hat uns genau so geplant, wie wir sind. Wir waren kein Experiment.
Du hast mich geschaffen - meinen Körper und meine Seele, im Leib meiner Mutter hast du mich gebildet. Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast - das erkenne ich! Schon als ich im Verborgenen Gestalt annahm, unsichtbar noch, kunstvoll gebildet im Leib meiner Mutter, da war ich dir dennoch nicht verborgen.
Als ich gerade erst entstand, hast du mich schon gesehen. Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben - noch bevor einer von ihnen begann! (Psalm 139, 13-16)
Blick auf - Hilf auf
Silex
  www.waldkauz.chback top