Bericht vom 14.05.2011: Willisauerringli

Das sah ganz schön cool aus, als Safran zur Begrüssung zwei Willisauer-Ringli als Ohrenringe montierte! Und damit hat sie allen das Thema des Nachmittags in Erinnerung gerufen: Ringli, Ringli - Willisauer Ringli!
In der Kapelle waren 100 Frageblätter aufgehängt, die als Leiterlispiel gesucht und die Antworten gefunden werden mussten. "Häsch du s'Föifefüzgi gsee? - und ich suech s'Nüünesächzgi, wo isch das?" Emsiges Hin und Her, Auf und Ab. Bald einmal war allen klar, wie man Willisauer-Ringli korrekt isst: Mit dem Ellenbogen in 4 Teile brechen und diese anschliessend auf der Zunge zergehen lassen. Auch andere Details über die Willisauer-Ringli mussten herausgefunden und einige Scherzfragen beantwortet werden. Weisst du, was ist, wenn Anna ins Wasser fällt? Ist doch allen klar: Ananas!
Im Leiterlispiel eingebaut waren "rote" Zahlen. Ein Trillerpfiff hat alle Kinder zusammengerufen und es gab Gemeinschaftsaufgaben: Willisauer-Ringli-Rennen, Ringli auf einen Faden aufziehen, Kreativ-Workshop mit Willisauer-Ringli usw. usw. Ganz schön lustig…!
Das Zvieri wurde ebenso genossen: Ringli-Muffins mit süssem Sirup, mmh, fein!
Damit unsere Jungschar gewappnet sein wird für das STR11 haben wir uns das Lagerlied angehört und dann erste Singversuche gemacht. Ob wir es jemals im Originaltempo schaffen werden??
Nach ein paar Liedern teilten wir uns in die Andachtsgruppen auf, wo wir die Fortsetzungsgeschichten weiterhörten: Jack, dem Schrecken von Longfield, war es peinlich! Was er nicht wollte, ist geschehen: Die Stinkbombe ist mitten im Sonntagschulgottesdienst losgegangen! Die Gemeindeglieder waren stinksauer und setzten die Pflegeltern von Jack unter Druck. Warum musste gerade Jack bei den Braun's untergebracht sein und alles durcheinander bringen? Frau Braun ist sich jedoch sicher, dass Gott selbst ihnen Jack in die Obhut gegeben hat: denn Gott liebt auch den Schrecken von Longfield! Jack kann das kaum glauben. Gibt es einen Gott, der ihn liebt? Die Jungschärler haben sich überlegt, ob die Verse aus 1. Johannes 4,9-11 auch für sie gedacht sind.
Unsere gute und fröhliche Stimmung haben wir uns durch den Regen nicht vermiesen lassen - es war ein schöner Nachmittag!

Blick auf - Hilf auf
Scanner
  www.waldkauz.chback top